Aktuelles
  Spielberichte
Tabellen
Bildergalerie
SVF- Kalender
 Der Verein
  Grusswort
Vorstandschaft
Abteilungen
Dart-Fatschis
 Historisches
  Geschichte
Gründungsmitglieder
Vereinsführungen
 Kontakt
  Vorstandschaft
Impressum
Gästebuch
 Formulare
  Mitgliedschaftsantrag
Satzung

 
Herzlich Willkommen auf der Homepage
des SV Fatschenbrunn e.V.


Fatschenbrunn - Neubrunn [13. Mär. 2012 - 09:59]

  Auszug aus dem Hassfurter Tagblatt

SV Fatschenbrunn - FC Neubrunn II 9:0 (2:0)

 Eindeutig gestaltete der SV seine Partie und schickte das Schlusslicht mit 9:0 nach Hause. Für die Tore im ersten Durchgang sorgten Jan Neundörfer und Stefan Schimitschek(17., 30.). Nach dem Wechsel hatten die Gastgeber dann kein Erbarmen und Julian Hornung und Thomas Oppelt erhöhten auf 4:0 (49., 55.). Ein Doppelschlag von Julian Hornung (62., 70.), das 7:0 durch Adrian Neundörfer(75.), sowie ein verwandelter Elfmeter und der abschließende Treffer von Jan Neundörfer machten den Fatschenbrunner Heimsieg dann perfekt (84., 86.).

Spielbericht von Andreas Müller (Gerd) !!!

SV Fatschenbrunn – FC Neubrunn II      9 : 0 (2 : 0)
Am Sonntag , dem  11. März starteten die „ Fatschis“  nach der Winterpause endlich in die Rückrunde. Trotz durchwachsenem Wetters,  fanden eine Anzahl von Fans sich auf dem Fatschenbrunner Sportplatz ein, um ihrem Team unter der Leitung des neuen Spielertrainers Jan Neundörfer die Daumen zu drücken. Die Partie wurde von dem Unparteiischen Günther Einbecker geleitet. Trotz der Voraussetzung, Zweiter gegen Vorletzter, gingen die SVFler die Partie sehr konzentriert an, da die Neubrunner mit einem ganz anderen Kader als im Hinspiel antraten.
Von Beginn an übte die Heimmannschaft Druck aus und wollte schnell eine Führung von zwei oder drei Toren erzielen. Dies gelang jedoch nicht so einfach, da der Gästetorhüter bestens aufgelegt war und gute bis sehr gute Chancen der Fatschenbrunner entschärfte. In der 17. Minute gelang dem neuen Coach jedoch die ersehnte Führung. Trotz gleichbleibendem Druck dauerte es noch eine Viertelstunde, bis Stefan Schimitschek auf 2 : 0 erhöhen konnte. Bis zur Halbzeit sprang dann leider nichts Zählbares mehr heraus.
Der Pausentee wurde in Maßkrügen gereicht und es wurde sich vorgenommen schnell das dritte Tor zu erzielen um den berühmten Sack zuzumachen. Gesagt  getan, es dauerte keine fünf Minuten bis Julian Hornung in der 2. Halbzeit die Pausenvorgabe umsetzte und einnetzte. Jetzt war der Widerstand der Reserve des FC  Neubrunn endgültig gebrochen und Thomas Oppelt erzielte per sehenswertem Freistoß das 4 : 0. Daraufhin fingen die Gäste an mit dem Referee zu hadern, da sie sich benachteiligt fühlten. Nichtsdestotrotz machte Julian Hornung seinen Hattrick in der 62. und 70. Minute komplett. In den letzten 25 Minuten dezimierten sich die Gäste selber, indem ihr Kapitän Sven Wörth wegen wiederholtem Meckerns die Ampelkarte sah. Ebenfalls in die Totschützenliste konnte sich Adrian Neundörfer eintragen, der auf seine unnachahmliche Weise den Ball an mehreren Gegenspielern vorbei im Tor unterbrachte. Trotz bester Möglichkeiten, wie einem Pfostenschuss oder allein vor dem Gästekeeper, konnte nur noch Jan Neundörfer treffen. Dies gelang ihm in der 84. Minute per Elfmeter und in der 86. Minute machte auch er seinen Hattrick perfekt.
Fazit: Im ersten Spiel der Rückrunde klappte schon vieles sehr gut. Umstellungen, wie Adi  im defensiven Mittelfeld, Gerd in der Abwehr oder Seppi  im Tor, glückten und fehlende Spieler konnten ersetzt werden. Besonders kann man hervorheben, dass die Mannschaft wieder sehr diszipliniert gespielt hat und ihre Grundordnung bis auf fünf bis zehn Minuten in der 2. Halbzeit sehr gut beibehalten hat. Trotz des klaren Ergebnisses konnte man vor dem Spiel nicht davon ausgehen, dass die Leistung vom Hinspiel wiederholt werden kann. Mit diesem Ergebnis im Rücken kann man zuversichtlich zum nächsten Spiel gegen TSV Westheim II schauen.
Aufgebot: Seppi – Gerd, Willie, Atzer – Watz (ab der 75. Minute Ernst), Addi, Thomas (ab der 75. Minute Oli), Schimi – Höhni – Jan (ab der 60. Minute Hussi), Julian (ab der 75. Minute Jan); nicht eingesetzt: Manni und 10er
Wir bedanken uns bei unserem Gerd für seine Spielberichte, die immer wieder eine Bereicherung für unsere Homepage sind.. !!!
Eishockey [ 7. Feb. 2012 - 19:36]

Aus der Not eine Tugend  haben die Fatschis gemacht und hielten ihr Training heute auf dem Eis ab. Da bei den sibirischen Temperaturen der Platz unbespielbar ist, setzte Simon Hümmer ein Konditionstraining auf dem zugefrorenen Dorfsee an.

News [15. Jan. 2012 - 19:46]

    

Liebe Fußballer....

es ist soweit... wir können Euch einen neuen Trainer präsentieren. Nach sorgfältiger Auswahl haben wir eine - wie wir meinen - optimale Lösung gefunden. Es konnte Jan Neundörfer vom TSV Bergrheinfeld 07 verpflichtet werden.

Er wird als Spielertrainer - zusammen mit Simon Hümmer - unser Trainergespann bilden. Jan Neundörfer hat beim TSV Röthlein alle Schüler- und Jugendabteilungen durchlaufen und spielte auch dort in der Bezirksoberliga. Seit einigen Jahren wohnt er mit seiner Frau Bettina und seinen zwei Kindern in Bergrheinfeld, wo er auch in der Bezirksoberliga spielte.

Er wird uns in den nächsten vier Monaten helfen, um unser Projekt "Aufstieg" zu realisieren. Ein weiterer Anreiz war auch für ihn, mit seinem Cousin Adrian Neundörfer für den SV Fatschenbrunn aufzulaufen. Wir bedanken uns für seine Bereitschaft und wünschen ihm und seiner neuen Mannschaft viel Erfolg.

 

TOPNEWS: 5 : 0 Kantersieg gegen den Tabellenführer aus Roßstadt [ 1. Okt. 2011 - 18:43]
Spielbericht Online
Neuzugänge [ 3. Jul. 2011 - 16:29]

Der SV Fatschenbrunn freut sich, zum Trainingsauftakt acht Neuzugänge zu begrüßen und wünscht Ihnen für die neue Saison viel Erfolg !!!



Von links Trainer Peter Gerber, Oliver Helmuth, Adrian Neundörfer, Christian Hönninger, Thomas Oppelt, Sebastian Lang, Stefan Schimitschek, Simon Hümmer und Julian Hornung (fehlt auf dem Bild)

««« ««  [...] | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | [...]  »» »»»

admin - Powered by MyNews 1.6.4



   
   

   


© SV-Fatschenbrunn 2001
Sie sind Besucher Nr.: WEBCounter by GOWEB
design by Ludioline